Dritte Brandstiftung an Pizzeria in Schwerin

Polizeimeldung: Die Polizei wurde am heute Morgen gegen 02.30 Uhr
von einem Mitarbeiter einer Pizzeria über eine Rauchentwicklung im
Außenbereich des Lokals informiert.

Der Mann hatte zufällig den Brand entdeckt und umgehend mit den
Löscharbeiten an einer Markise begonnen. Das Feuer konnte durch ihn
gelöscht werden.

Kameraden der Berufsfeuerwehr überprüften dennoch das Lokal auf
weitere Brandgefahren, die aber ausgeschlossen werden konnten.

Durch ein oberes aufgeklapptes Fenster des Restaurants drang Rauch
in den Innenraum der Einrichtung und verrußte dort einen Teilbereich.
Der Gesamtschaden wird auf ca. 3.000 Euro eingeschätzt.

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr wurde versucht, die
Pizzeria in der Schweriner Innenstadt in Brand zu setzen.

Wie schon im Februar und im Mai versuchten bisher unbekannte Täter
mittels Brandbeschleuniger das Restaurant anzuzünden, was in allen
drei Fällen glücklicherweise misslang.

Sitzmöbel, Tische, Fenster und Eingangsbereich wurden damals
beschädigt, der Sachschaden betrug mehrere Tausend Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. Zeugen
werden gebeten, sich an den Kriminaldauerdienst unter 0385/5180-1550
oder per Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu wenden.

Allgemein, Kriminalität, Meck-Pomm, Schwerin
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.