FC Hansa gewinnt mit 14:0 gegen Sturmvogel Lubmin im Landespokal

Nach dem Heimsieg gegen den KSC ging es für Hansa am Sonnabend zum Landespokal. Gastgeber war der Landesligist SV Sturmvogel aus dem Seebad Lubmin. Bei sommerlichen Temperaturen machten sich knapp 2.100 Zuschauer auf den Weg ins Waldstadion.

Kaum hatte die Partie beginnen, wurde bereits das erste Tor geschossen. Pascal Breier hatte sich etwas Platz verschafft und mit einem strammen Schuss für die frühe Führung gesorgt. Zur Halbzeit stand es bereits 5:0 nach weiteren Toren durch Williams und Breier. Auch in der zweiten Halbzeit ging es munter weiter beim FC Hansa. Biankadi, Williams, Eveev, Donkor und Berger waren wie im Torrausch und erhöhten bis auf 14:0.

Hansa Rostock zieht damit ins Achtelfinale des Lübzer Pils Cups ein, das am Montag ausgelost wird.

SV Sturmvogel Lubmin – F.C. Hansa Rostock 0:14 (0:5)

Tore: Williams (5), Biankadi (3), Breier (2), Donkor (2), Evseev, Berger

F.C. Hansa Rostock: Sebald – Berger, Bischoff, Reinthaler, Scherff – Evseev, Hildebrandt, Pepic (62. Wannenwetsch), Donkor – Williams, Breier (46. Biankadi)

SV Sturmvogel Lubmin: Kluge – Scheibel, Scheffler, Krüger, Scheibel, Linde, Nowitzki, Röder, Steve, Kusch, Thimm

[wp_paypal_payment]

Fußball, Meck-Pomm, Rostock, Sport
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.