Hansa gewinnt 3:1 gegen Fortuna Köln

Hansa Rostock hat Fortuna Köln mit einer starken Leistung 3:1 besiegt. Die erste Halbzeit war Hansa dominant und sehr effektiv. In der zweiten Hälfte verteidigte die Hansekogge das Ergebnis souverän und musste lediglich den Gegentreffer zum 3:1 durch einen direkten Freistoß hinnehmen.

Hilßner schoss in der 11. Minute einen Freistoß von der linken Seite zu Hüsing, der das erste Tor ins kurze Eck schoss. In der 25. Minute nutzte Hilßner auf der rechten Seite den Platz zum Flanken. Bülow war durchgelaufen und machte aus acht Metern 2:0 ein sehenswertes Kopfballtor. Das 3:0 folgte in der 36. durch Biankadi. Ernst köpfte Biankadi den Ball nach Hilßners langem Pass in den Lauf.

In der zweiten Halbzeit kam Köln nicht über ein Tor aus einer Standardsituation heraus. Kegel schoss aus knapp 19 Metern in zentraler Position das 1:3 (69.). Die Hansa-Mauer versagte.

Trotz mehr Leidenschaft scheiterten die Kölner in der verbliebenen Zeit. Rostock holte drei Punkte und damit insgesamt zehn Punkte aus den vergangenen vier Spielen.

F.C. Hansa Rostock – Fortuna Köln 3:1 (3:0)

Tore: 1:0 Hüsing (11.), 2:0 Bülow (24.), 3:0 Biankadi (36.), 3:1 Kegel (69.)

F.C. Hansa Rostock: Gelios – Ofosu-Ayeh (70. Wannenwetsch), Hüsing, Riedel, Rieble – Hilßner (58. Scherff), Bülow, Pepic (73. Hildebrandt), Biankadi – Breier, Königs

Fortuna Köln: Rehnen – Ernst, Kyere (80. Kurt), Uaferro, Schiek (85. Exslager) – Scheu, Brandenburger, Eberwein, Kegel, Dahmani (75. Yeboah), Hartmann

[wp_paypal_payment]

Fußball, Meck-Pomm, Rostock, Sport
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.