Hansa gewinnt 7:0 gegen Güstrower SC im Landespokal

Im Achtelfinale des Landespokals siegte die Hansa-Kogge Standesgemäß. Gegen den Güstrower SC 09 gewann der FC Hansa souverän mit 7:0.

Hildebrandt köpfte den Ball in der 5. Minute ins Tor. Das Spiel über die Außenbahnen war im ersten Durchgang das offensive Erfolgsrezept von Rostock. Defensiv ließen die Rostocker keine Chance zu. Nach einer schönen Hereingabe von Königs erhöhte Donkor zunächst auf 2:0 (18.), bevor der Mittelstürmer selbst mit einem Doppelpack (26./40.) für die 4:0-Pausenführung sorgte.

Biankadi erhöhte nach der Pause auf Vorlage von Scherff zum 5:0 (63.). Donkor schoss sich  zum zweiten Treffer aus der Distanz (67.). Zehn Minuten vor Abpfiff gelang ohm der Dreierpack zum 7:0-Endstand.

Güstrower SC 09 – Hansa Rostock 0:7 (0:4)

Tore: 1:0 Hildebrandt (5.), 2:0/6:0/7:0 Donkor (18./67./80.), 3:0/4:0 Königs (26./40.), 5:0 Biankadi (63.)

F.C. Hansa Rostock: Sebald – Ofosu-Ayeh, Reinthaler, Riedel (46. Berger), Scherff – Bischoff, Hildebrandt, Biankadi – Rankovic, Königs (46. Pepic), Donkor

[wp_paypal_payment]

Fußball, Meck-Pomm, Rostock, Sport
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.