Hansa Rostock gewinnt 4:1 gegen Kaiserslautern

Der FC Hansa Rostock stand unter Druck vor dem 15. Spieltag. Die Rostocker hatten die Chance, den Anschluss an die Tabellenspitze zu erreichen. Und sie nutzten diese. Mit einer guten Leistung und Kampfgeist schossen sich die Hanseaten vor 16.100 Zuschauern trotz einem schnellen 0:1 Rückstand durch Gottwalt (6.) per Kopfball bereits in der ersten Hälfte 3:1 in Führung und erhöhten in der zweiten Halbzeit zum verdienten 4:1 Endstand.

Die Rostocker wirkten nach dem ersten Schock zu jedem Zeitpunkt souverän. Gleich vier Rostocker trugen sich in die Liste der Torschützen ein. Zunächst sorgte Königs (22.) auf Vorlage durch Biankadi aus der rechten Ecke für den 1:1 Ausgleich. In der 34. schoss Bülow die Kogge in Führung. Biankadi erhöhte abgeklärt nach Konter auf 3:1 in der 36. Minute. In der zweiten Halbzeit (82.) schoss Soukou schließlich das 4:1. Kaiserlautern fand gegen agiler wirkende Rostocker keine Antwort und fand sich permanent in der Defensive wieder. Davon zeugt die Tatsache, dass alle Tore der Hansekogge aus dem Spiel entstanden. Hansas Torhüter Gelios überzeugte durch einige sehenswerte Paraden.

Hansa schob sich mit dem Sieg vorläufig auf Platz 4 der Tabelle vor und ist damit in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen.

F.C. Hansa Rostock – 1. FC Kaiserslautern 4:1 (3:1)

Tore: 0:1 Schad (6.), 1:1 Königs (22.), 2:1 Bülow (34.), 3:1 Biankadi (36.), 4:1 Soukou (82.)

F.C. Hansa Rostock: Gelios – Wannenwetsch, Hüsing, Riedel, Rieble – Hilßner (82. Evseev), Bülow, Pepic, Biankadi (73. Hildebrandt) – Soukou, Königs (67. Williams)

1. FC Kaiserslautern: Hesl – Dick, Gottwalt, Kraus, Schad – Kühlwetter (63. Pick), Löhmannsröben, Bergmann (46. Huth), Albaek, Hemlein (63. Zuck) – Thiele

[wp_paypal_payment]

Fußball, Meck-Pomm, Rostock, Sport
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.