Kühlungsborn: Imbiss-Räuber schlägt wieder zu

Im Ostseebad Kühlungsborn schlug erneut der Imbiss-Räuber zu. Erst am 19. Dezember hatte er einen Imbiss in Kühlungsborn mit einem Messer beraubt und konnte damals mit den Tageseinnahmen flüchten.

Am Freitag (4.1.) gegen 18:00 Uhr betrat der unbekannte Täter einen Imbiss
in der Doberaner Straße in Kühlungsborn. Unter Vorhalt eines Messers
forderte der Mann von dem Mitarbeiter hinter dem Verkaufstresen die
Herausgabe von Bargeld. Der Geschädigte widersetzte sich dieser
Forderung und versuchte den Täter zu überwältigen.

Im Verlauf dieser Auseinandersetzung gelang dem Täter die Flucht aus dem Imbiss. Der Geschädigte sowie zwei Zeugen, die auf den flüchtenden Mann aufmerksam wurden, verfolgten diesen bis in die Strandstraße bevor er entkam.

Die Kriminalpolizei hat erste Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter.

Personenbeschreibung:

  • ca. 170 bis 180 cm groß
  • schlanke Gestalt
  • bekleidet mit einer dunklen bzw. schwarzen Hose und Jacke,
    einer blauen Strickmütze und einem dunklen Schal

Hinweise zum Sache nimmt das Polizeihauptrevier Bad Doberan unter
Telefonnummer 038203 560 oder jede andere Polizeidienststelle
entgegen.

Kriminalität, Kühlungsborn, Meck-Pomm
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.