MV: Zwei Drittel der Lehramtsstudenten brechen Studium ab

An den Universitäten Greifswald und Rostock bleibt die Zahl der Lehramtsstudierenden, die in der Regelstudienzeit das Studium absolvieren, in vielen Lehrämtern und Fächern deutlich hinter den veranschlagten Erwartungen zurück. Bis zum 10. Semester brechen teils zwei Drittel der Lehramtsstudenten das Studium ab.

Das geht aus der Studie „Studienerfolg und -misserfolg im Lehramtsstudium“ hervor, die unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Falk Radisch von der Universität Rostock durchgeführt wurde. Deutlich wird auch, dass sehr viel mehr Studierende als ursprünglich angenommen das System „Lehramtsausbildung“ in Greifswald bzw. Rostock verlassen, um die Hochschule oder das Studienfach zu wechseln.

„Unsere Schulen in Mecklenburg-Vorpommern haben einen Bedarf an gut ausgebildeten Lehrkräften“, sagte Bildungs- und Wissenschaftsministerin Birgit Hesse. „Deswegen bilden unsere Universitäten auch Lehrerinnen und Lehrer aus. Mit der Studie liegt erstmals eine wissenschaftlich fundierte Untersuchung vor, wie die Studienverläufe von Lehramtsstudierenden wirklich sind. Die Ergebnisse sind bedauerlicherweise wenig zufriedenstellend. Sie zeigen uns aber, wo wir stehen und wo wir ansetzen müssen. In der Lehrerbildung an unseren Universitäten muss sich dringend etwas ändern“, betonte Hesse.

Folgende Tabelle liefert einen Überblick über den Anteil der Studierenden in den einzelnen allgemein bildenden Lehramtsstudiengängen, die die Universitäten Greifswald und Rostock vorzeitig verlassen oder den Studiengang wechseln.

Abbrecher Lehramt

Als Abbruchgründe wurden in einer Studentenbefragung der mangelnde oder unklare Berufsfeldbezug genannt, ein „Mismatching“ zwischen den Erwartungen an das Studienfach und der Studienrealität bzw. den Leistungsanforderungen, die Stofffülle und die hohe Anzahl der Prüfungsleistungen und die Studienorganisation.

[wp_paypal_payment]

Deutschland, Meck-Pomm, Politik
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.