Netz-Hit: Rap aus Neubrandenburg

Der junge Künstler P.B (bürgerlicher Name: Paboy Saidy) aus Neubrandenburg startet gerade viral durch. Das Sprechgesangstalent lebt zwar erst seit 2018 in Neubrandenburg, doch zeigt bereits Eigeninitiave.

Neuer Hit: „Am Bad“

In Neubrandenburg drehte er nun ein Video zu seinem Lied „Am bad“ (engl. Kauderwelsch: „Ich bin böse.“). Das Filmchen wurde in der Art des afroamerikanischen Verbrecher-Sprechgesangs gehalten. Der gebürtige Gambier äußerte gegenüber dem Nordkurier: „Es ist nicht mein erster Song, aber mein allererstes Musikvideo.“ In dem Lied soll er nach einem Bericht des Nordkuriers davon reimen, dass schlecht über ihn geredet wurde und ihn deshalb die Freundin verlassen habe. Aber ihm konnte das wohl alles nichts anhaben.

Das Klangspiel ist bei Youtube zu sehen. Seine Freunde haben ihn dabei unterstützt.
Karriere beginnt erst

P.B hat noch einiges vor. Nebenbei arbeitet er auch als Plattenaufleger in verschiedenen Klubs. Er will nun weitere Lieder aufnehmen.

Allgemein, Kultur, Meck-Pomm, Neubrandenburg
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.