Schwerin: Streit um laute Musik endet mit Körperverletzung

Da ihm Mitbewohner eines Mietshauses in der Wittenburger Straße wiederholt zu laut Musik hörten, dreht ein Nachbar am späten Samstagabend die Sicherungen im Hausflur raus.

Dies gefiel dem Ruhestörer nicht, er schaltete die Sicherungen im Kasten auf dem Flur wieder ein. Ohne weiteren Wortwechsel kam es jetzt zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Dabei wurde laut Zeugenangabe der 22-jähriger Mieter mit einer Plastikhantel von einem 50-jährigen Mann zu Boden geschlagen.

Der zu Hilfe eilende Freund des Geschädigten wurde ebenfalls angegriffen.

Die Polizei nahm eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auf.

Kriminalität, Meck-Pomm, Schwerin
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.