Subzin-Liessow: Zerstörung des Bahnhofhäuschens

Polizeimeldung: Die Bundespolizei sucht Zeugen. Zu einer nicht unerheblichen Sachbeschädigung kam es am Haltepunkt Subzin-Liessow. Durch einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn konnte am 02.09.2019 gegen 08:00 Uhr festgestellt werden, dass zwei Seitenscheiben des dort befindlichen Wetterunterstandes zerstört wurden.

Offensichtlich haben der oder die derzeit unbekannten Täter die beiden Scheiben mittels aus dem Gleisbett entnommenen Schottersteinen mutwillig eingeworfen, wodurch sich die Glasscherben auf den Bahnsteig verteilten.

Die Schadenshöhe wird von der Deutschen Bahn auf nahezu 2.500,- Euro beziffert. Durch die Deutsche Bahn wurde eine Reinigung des Bahnsteiges veranlasst. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht. Wer hat in der Nacht bzw. am Morgen des 02.09.2019 am Haltepunkt Subzin-Liessow auffällige Personen beobachtet oder kann sonstige sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben. Diese nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefon-Nr. 0381 / 2083 -111 oder -112 entgegen. Darüber hinaus können jederzeit über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle Angaben gemacht werden.

Allgemein, Kriminalität, Meck-Pomm
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.