Testspiel nach Corona-Abstinenz: Dynamo Schwerin gegen SV Reinfeld Preußen

Nach ganzen 155 Tagen Corona-Abstinenz war es endlich wieder soweit. Die Schweriner Jungs vom SG-Dynamo Schwerin luden zum Testspiel auf die altehrwürdige Paulshöhe ein. Der Gegner hieß an diesem Tage Reinfeld Preußen und stammt aus der Oberliga von Schleswig-Holstein.

Über 300 Fans des SG Dynamo Schwerin haben es sich am vergangenen Sonntag nicht nehmen lassen, ihren Verein zu unterstützen. Auch der Gastclub aus Schleswig-Holstein ist mit einer singfreudigen Truppe angereist und nahm am Spielfeldrand Platz.

Und das Spiel sollte fulminant starten. Bereits in der 2. Minute gelang es Sebastian Drews, nach einem Kopfball von Nicklas Klingberg, für die SG Dynamo zu punkten! Nach einem dynamischen Spiel und weiterer Torchancen, erzielten die Reinfeldern mit einem Treffer von Kristof Rönnau in der 35. Minute den Ausgleich zum 1:1.

Doppelpack: Nur 4 Minuten später ziehen die Reinfelder mit einem weiteren Treffer durch Kristof Rönnau an der Heimmannschaft vorbei und gehen kurz vor dem Ende der zweiten Halbzeit in Führung. Doch dann geht es Schlag auf Schlag und der SG Dynamo Schwerin kämpft sich mit dem Ausgleich durch Johannes Ernst in der 42. Minute zurück zum 2:2 zurück.

Was für ein Spiel! Nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit starten beide Mannschaften motiviert in die nächste Runde. Die Spieler auf beiden Seiten machen Druck und zeigen, dass sie das Testspiel für sich entscheiden wollen. Tor! Wieder gehen die Gäste aus Schleswig-Holstein in Führung. In der 62. Minute schießt Christoph Böckelmann das Tor zum 2:3.

In der 73. Minute dann Foulelfmeter für die Gäste. Doch Florian Wurst scheitert am gegnerischen Torwart und vergibt die Chance für den SV Preußen Reinfeld!

Kurz vor Ende nahmen dann die Dynamos noch mal richtig Fahrt auf und gleichen aus! Tor in der 85. Minute durch Evgeni Pataman. Dynamo, Dynamo, Dynamo schallt von den Rängen – die Fans sind sichtlich stolz auf ihre Mannschaft.

Am 05.08 und 07.08 finden die nächsten Testspiele auf der Paulshöhe statt. Am 05.08 gegen den SC Rapid Lübeck (Anstoß 19.30 Uhr) und am darauffolgenden Freitag ebenfalls ab 19.30 Uhr gegen den FSV Kühlungsborn.

Allgemein, Kultur, Leben, Meck-Pomm, Schwerin
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.