Heute in M-V: Tag der Backsteingotik

Heute am Samstag, dem 15. Juni 2019, ist der offizielle Tag der Backsteingotik. In Deutschland, Dänemark und Polen laden zahlreiche Städte und Kommunen der „Europäischen Route der Backsteingotik“ zu verschiedenen Aktionen, Ausstellungen, Führungen und exklusiven Einblicken zu Architektur mit Bezug zur historischen Backsteingotik ein.

Die teilnehmenden Städte aus Deutschland sind 2019: Anklam, Bad Doberan, Burg Stargard, Chorin, Frankfurt/Oder, Greifswald, Güstrow, Lübeck, Lüneburg, Prenzlau und Wolgast.

Anklam:
Hier geht’s zum Programm

Bad Doberan:
Das Münster ist geöffnet von 9-18 Uhr
10-18 Uhr Doberaner Klostermarkt

Führungen:
11:00 Uhr Münsterführung
11:00 Uhr Führung von Kindern für Kinder
12:00 Uhr Führung ins Dachgewölbe, Turm, Glocken
13:00 Uhr Führung Münster und Klostergelände
14:00 Uhr Münsterführung mit thematischem Schwerpunkt
15:00 Uhr Führung ins Dachgewölbe, Turm, Glocken

18:00 Uhr Konzert im Münster: „Ein Feuerwerk und Unvollendetes“. Orchesterwerke von Händel, Schubert und Haydn, Sinfonieorchester der Stephanuskirche Hamburg, Leitung: Georgij Munteanu.
Eintritt frei, Spende erbeten.

Der Doberaner Münster

Burg Stargard:
Burgbaumeisterführung mit dem Baumeister der Höhenburg Stargard zu Burg Stargard – Henricus de Wodensweg
Um 11:00 Uhr, um 14:30 Uhr sowie um 15:30 Uhr

Frankfurt/Oder:
Tag der Backsteingotik in der St.-Marien-Kirche Frankfurt/Oder:
Hier geht’s zum Programm

Greifswald:
Bei insgesamt vier Führungen können Interessierte in die Geschichte der Hanse und der Backsteingotik eintauchen:
10:00 Uhr Vortrag „Ursprünge des Backsteinbaus in Greifswald“ – André Lutze, Bauhistoriker / Lange Straße 51, Soziokulturelles Zentrum
11:00 Uhr Führung zu ausgewählten Objekten der Backsteingotik in der Greifswalder Altstadt, Dr. Felix Schönrock, Historiker / Treffpunkt: Markt, Haupteingang Rathaus
12:00 Uhr Führung „Die Klosterruine Eldena – Denkmal der Backsteingotik“, André Lutze, Bauhistoriker / Wolgaster Landstraße, Klosterruine Eldena
14:00 Uhr Führung „Die Kirche St. Marien als frühes Beispiel der Backsteingotik in Greifswald“, André Lutze, Bauhistoriker / Brüggstraße, Kirche St. Marien

Klosterruine in Greifswald-Eldena

Lüneburg:
Architekturrundgänge zur Backsteingotik in Lüneburg:
Architekturrundgang zur Backsteingotik
Spaziergang durch die westliche Altstadt „Von roten, grünen, weißen und gelben Backsteinen“

Prenzlau:
„Das Prenzlauer Dominikanerkloster“ – Architektur und Musik zum Tag der Backsteingotik:
Hier geht’s zum Programm

Wolgast:
10.00 –18.00 Uhr in der St. Petri Kirche Wolgast 

10.00 Uhr Eröffnung durch den Bürgermeister der Stadt Wolgast, Stefan Weigler
10.15 Uhr Musikalischer Auftakt
11.00 Uhr Führung Ulrich Kober, Mitarbeiter St. Petri: „Kirche – Gewölbe – Glocken – St. Petri“
14.00 Uhr Führung Stefan Rahde, Leiter kulturelle Einrichtungen Wolgast, Museum Wolgast: „St. Petri – Backsteinbasilika und Grablege der Pommernherzöge“
17.00 Uhr Ensemblekonzert der Kreismusikschule Wolgast-Anklam
10.00 bis 16.00 Uhr Turmbesteigungen
Kinderbeschäftigung: Mal-und Basteltisch

Wanderausstellung „Backsteinarchitektur im Ostseeraum – neue Perspektiven der Forschung“
ab 3. Mai bis 20. Juni 2019 in der St. Petri Kirche Wolgast zu den Kirchenöffnungszeiten zu besichtigen: Mo. – Fr. 10.00 – 15.00 Uhr / Sa., So., feiertags 11.00 – 14.00 Uhr

Allgemein, Greifswald, Hanseland, Kultur, Meck-Pomm, Reise
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.