Mutige Bürger schnappen Schmierfinken

ROSTOCK. Aus einer Polizeimeldung: Am 07. Januar 2020, kurz vor Mitternacht, beobachteten eine 21-jährige Zeugin und ein 22-jähriger Zeuge einen jungen Mann, der ein über 2 Meter breites und über 1 Meter hohes Graffiti auf eine Hauswand in der Augustenstraße sprühte. Nachdem die Zeugen den Täter angesprochen haben, flüchtete er. Die beiden Zeugen konnten ihn jedoch einholen und festhalten. Sie riefen die Polizei. Der Graffitisprayer ist 14 Jahre alt und gab die Tat zu. Bei der Durchsuchung seiner Person wurde ein Einhandmesser aufgefunden. Sämtliche Graffitiutensilien und das Messer wurden sichergestellt. Es wurden Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und des Verstoßes Waffengesetz aufgenommen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Allgemein, Kriminalität, Meck-Pomm, Rostock
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.