Neustrelitz: Sprengstoffattacke auf AfD-Büro

Polizeimeldung: In den heutigen frühen Morgenstunden (27.09.19) wurde die Polizei über eine Sachbeschädigung am Husarenmarkt in Neustrelitz informiert. 

Die eingesetzten Beamten stellten fest, dass in der Strelitzer Straße eine Sprengstoffexplosion herbeigeführt wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten bisher unbekannte Täter einen Sprengsatz durch ein Gittertor in einen Vorraum/Flur geworfen, welcher dort detonierte. Durch die Explosion des vermutlichen Selbstlaborates wurden eine Tür und die Decke aus Gipskarton beschädigt. Der Schaden wurde auf etwa 2000 EUR geschätzt. 

In dem betroffen Gebäudeteil befindet sich das Bürgerbüro von zwei Abgeordneten der AfD. Daher übernimmt der Staatschutz der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg die weiteren Ermittlungen, da eine politisch motivierte Tat nicht ausgeschlossen werden kann. 

Im Einsatz befanden sich neben der Funkstreifenwagenbesatzung auch der Kriminaldauerdienst und ein Sprengstoffermittler der Kriminalpolizeiinspektion. Reste des pyrotechnischen Sprengkörpers konnten sichergestellt werden und werden nun genauer bestimmt. 

Nach bisherigen Zeugenaussagen kann die Tatzeit zwischen 00:00 und 01:00 Uhr des heutigen Tages eingegrenzt werden. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Allgemein, Kriminalität, Meck-Pomm
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.