Stralsund: Mit Schaufel und Harke auf zwei Personen eingeschlagen

Nach bisherigem Ermittlungsstand kam es am Mittwoch, den 31.10.2018, gegen 04:10 Uhr in Stralsund Heiligeiststraße zu einem verbalen Streit zwischen zwei Personengruppen mit 5-6 Beteiligten.

Aus einem Transporter Mercedes Sprinter nahm ein Täter eine Schaufel und eine Harke. Mit diesen beiden Arbeitswerkzeugen haben nach jetzigem Ermittlungsstand zwei Täter auf zwei Personen eingeschlagen. Ein Zeuge, der den Streit schlichten wollte, wurde ebenfalls durch einen der Tatverdächtige mit einer Harke geschlagen. Die Täter flüchteten mit dem Transporter Mercedes Sprinter in Richtung Seestraße.

Alle Beteiligten hielten sich zuvor in der Bar „T1“ in Stralsund auf. Die drei Geschädigten wurden mit dem RTW zur weiteren Behandlung ins Klinikum Stralsund verbracht. Schwere Verletzungen wurden vor Ort nicht festgestellt.

Die Ermittlungen dauern gegenwärtig an und die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

[wp_paypal_payment]

Kriminalität, Meck-Pomm, Stralsund
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.